Das Orchester

Das Oberbergische Kammerorchester ist  eine Vereinigung von Musikliebhabern zur Erarbeitung von jährlich drei Konzertprogrammen unter professioneller Anleitung.  Das Orchester ist ein reines Streichorchester, das aber im Bedarfsfall durch Bläser und Schlagwerk unterstützt wird.

Erstes Ziel bei Proben und Aufführungen ist Spaß am gemeinsamen Musizieren - ohne dass die Qualität der Ausführung und der künstlerischen Anspruch allzu sehr darunter leidet.

Das Repertoire des Orchesters ist nicht musikgeschichtlich fixiert - wir bewegen uns vom Frühbarock bis zur „klassischen“ Moderne - jedoch hat die regelmäßige Mitwirkung des Orchesters (früher unter dem Namen „Gummersbacher Kammerorchester“) an den „Eckenhagener Barocktagen“ eine gewisse zeitweise Barockgewichtung mit sich gebracht.

Musikerinnen und Musiker, die Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass spielen, sind immer herzlich willkommen. Bei Interesse kommen Sie einfach zur Probe und musizieren Sie mit. Ein Vorspiel findet nicht statt. Unser Motto lautet: "Jeder so gut er kann". Idealerweise melden Sie sich kurz vorher an ( 01511 1235960 ), damit genügend Noten vorhanden sind.

Unser Ensemble besteht zur Zeit aus:

4 ersten Violinen, 4 zweiten Violinen, 3 Violen, 5 Celli und 1 Kontrabass.

 

 

 

Wir proben in lockerer Amosphäre:

Freitags 19:30 Uhr - 21:00 Uhr oder Samstags 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

in der Freien Waldorfschule Oberberg, Kirchhellstraße 32, 51645 Gummersbach

(siehe Öffnet internen Link im aktuellen FensterProbenplan)